HOT:

Caren Christiansen: Catch the Millionaire Kandidatin drehte Pornos

Skandal auf Pro7 - Hat das denn niemand gewusst?

Was niemand wusste: die 24jährige „Catch The Millionaire“ Kandidatin hatte bereits einige Erfahrung vor der Kamera: kürzlich erst ist ihre erste Porno DVD erschienen.

Seit dem 04.09. ist es mal wieder soweit. Die Realitydoku  „Catch The Millionaire“ geht mit einer zweiten Staffel an den Start, in der 18 Mädels um die Gunst von 3 vermeintlichen Millionären kämpfen.

Am Ende geht es dann, wie so oft, nur noch um die finale Frage: Geld oder Liebe? Denn bis zum Finale der Sendung bleibt für die Kandidatinnen unklar wer der echte Millionär und wer nur ein Blender ist.

Was die meisten Zuschauer aber wohl nicht wussten: Die Kandidatin Caren Christiansen drehte Hardcore Pornos!

 

Aber wo es um Einschaltquoten und Geld geht, sind Skandale auch nicht weit, so ist es kaum verwunderlich, dass bereits einige Tage vor Ausstrahlung der ersten Folge bekannt wurde, dass eine der Kandidatinnen eine schlüpfrige Vergangenheit hat.
Caren Christiansen, so der Name der 24jährigen Teilnehmerin, hat bereits vor einiger Zeit einen Porno gedreht. Produziert wurde dieser von Niemand geringerem als Tim Wosnitza (dem Witwer der 2011 verstorbenen Sexy Cora).
Auf Wosnitza’s Facebookprofil konnte man dazu folgendes lesen:

 

Unter dem Titel „Echtes Casting mit Faceb..k-Girl“ erschienen die Clips von Caren Christiansen erstmals im Dezember vergangenen Jahres auf  dem Amateurportal MyDirtyHobby.

Mittlerweile gibt es die 7 Amateurclips von Caren auch auf DVD. Neben Amateurdarstellerin Tight Tini sind unter anderem auch die männlichen Darsteller Conny Dachs und Jason Steel auf der DVD verteten.

Erschienen ist die DVD beim Studio ‚SEXYCORA‘ und trägt den Titel  „Caren Christiansen: so  t(f)ickt sie wirklich

Sieh dir jetzt die kostenlose Vorschau der Caren Christiansen DVD an.

1 Kommentar zu Caren Christiansen: Catch the Millionaire Kandidatin drehte Pornos

  1. Ich werde nie verstehen , das man eine r jungen hart, sehr hart arbeitenden Frau,denn das Porno-business ist ja mal mit Sicherheit ne ganz harte Nummer,der verdiente Erfolg missgoennt,als erschlichen unter stellt,ja unverdient,wenn nicht sogar stafbar.!Ich sage herzlichen Glueckwunsch trotz aller Neider hast dir den Erfolg verdient,und es wird auch weitergehen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*