HOT:

Das Courtney Stodden Sextape – Neu von Vivid

Courtney Stodden Sextape

Ob Society oder Pornoszene – hierzulande ist Courtney Stodden bislang nur den Wenigsten bekannt. In den USA hat die kleine Blondine mit ihren attraktiven Kurven jedoch längst den Status einer Gina-Lisa Lohfink oder Daniela Katzenberger erreicht. Während nackte Tatsachen der Amerikanerin bislang höchstens auf Selfies angedeutet wurde, geht Stodden mit ihrem Mitte Mai 2015 veröffentlichten Sextape nun in die Offensive. Herausgeber ist niemand geringeres als Vivid Entertainment als einer der Marktführer der US-amerikanischen Erotik- und Pornoindustrie, wobei verschiedene Medien von einem Millionendeal zwischen der Produktionsgesellschaft und Courtney Stodden sprechen, dem noch weitere Produktionen folgen könnten.

Wer ist Courtney Stodden?

Geboren wurde Stodden nach offiziellen Angaben im Jahr 1994, nicht selten wird die Korrektheit des Jahres jedoch angezweifelt. Ihren Einstieg in die Entertainment-Industrie fand sie 2010 als Teilnehmerin bei der Miss Teen Washington USA Wahl, über die Jahre vor ihrem Sextape versuchte es Stodden außerdem mit einer weniger erfolgreichen Model-Karriere.

Fernsehauftritte hatte die Blondine hauptsächlich in B-Formaten, beispielsweise bei Couple Therapy auf VH1 oder beim Einzug ins Big-Brother-Haus in der zwölften Staffel der britischen Ausgabe. Den meisten Zuschauern diesseits und jenseits des Atlantiks ist sie medial vor allem durch dieses Reality-Format bekannt. Ihre Gesangskarriere mit Singles wie „Car Candy“ oder „Don’t put it on me girl“ inklusive aufreizender Musikvideos verlief ebenfalls wenig erfolgreich.

Schon Jahre vor ihrem Sextape sorgte Courtney Stodden durch ihre Heirat mit dem Schauspieler Doug Hutchison für Aufsehen. Zum Zeitpunkt der Hochzeit war Stodden 16, während ihr Gatte bereits älter als 50 war. Hierzulande bekannt ist Hutchison durch Nebenrollen in Serien wie Lost oder 24, sowie durch die Rolle des Percy im Hollywood-Film „The Green Mile“.

Nach der Hochzeit im Jahr 2011 genossen beide diverse Medienauftritt, in denen sie sich durchweg als glückliches Ehepaar präsentierten und alle Gerüchte zerstreuten, dass es sich um einen Vater-Tochter-Komplex handeln könnte. Nach zweieinhalb Jahren wurde die Scheidung eingereicht, Hutchison ist jedoch weiterhin als einer ihrer Manager tätig und beide sollen sogar glücklich zusammenleben.

Der Weg zum Sextape – Brustvergrößerung, Selfies & Co.

Seit zwei Jahren ist Courtney Stodden immer stärker zum Society-Girl geworden, lediglich die deutsche Öffentlichkeit kennt sie bislang kaum. Renommierte Zeitschriften wie die Huffington Post meldeten im Juni 2013, dass Courtney Stodden eine Brustvergrößerung durchführen ließ und statt C-Cups nun Doppel-Ds bewundert werden können. Auch Fotos und kleine Videos ließen keine Zweifel an diesem Unterschied, wobei Stodden vor allem Selfies zu zahlreichen Anlässen und mit mehr oder weniger aufreizender Kleidung schoss. Dass eines Tages ein Sextape mit ihr erscheinen würde, kommt für verschiedene Blogger und Society-Experten deshalb nicht überraschend, lediglich der hohe Produktionswert einer Marktgröße wie Vivid Entertainment konnte kaum vorhergesehen werden.

Weitere Infos zum Courtney Stodden Sextape

Das Sextape wurde am 14. Mai 2015 von Vivid Entertainment offiziell vorgestellt. Das Tape ist 75 Minuten lang und wird als Paket mit weiteren Filmen von amerikanischen B- und C-Promis veröffentlicht, die für Vivid Entertainment alle Hüllen fallen ließen. Beim Sextape von Courtney Stodden handelt es sich um ein Solo-Tape mit einer ausgedehnten Masturbations-Szene in einem Bad. Unter dem Titel „Courtney uncovered“ darf die Blondine vom Gang in die Wanne bis zum intensiven Orgasmus bewundert werden.

Als Liebhaber einer XXL-Oberweite darfst Du Dich auf die Szene freuen, wo sie eine Eiskugel zwischen ihren beiden Brüsten zerschmelzen lässt. Vom ästhetischen Charme ist „Courtney uncovered“ ein Homemade-Video, allerdings darf bezweifelt werden, dass es wirklich in Stoddens privatem Bad gedreht wurde.

Wie Courtney Stodden mitteilte, spendet sie sämtliche Einnahmen an dem Sextape für wohltätige Zwecke. Wie hoch diese Einnahmen genauso sind, kann jedoch nur spekuliert werden. In verschiedenen Medien wurde die Summe von einer Millionen US-Dollar genannt, verglichen mit anderen B-Celebrities in der Vergangenheit könnte es sich jedoch auch nur um einen fünfstelligen Betrag handeln. Fans der Musikerin und „Child Bride“, wie die amerikanische Presse sie gerne nennt, werden beim Betrachten des Videos jedoch an andere Vorzüge als ihren großzügigen Umgang mit den Einnahmen denken.

Neben dem Courtney Stodden Sextape weitere Highlights von Vivid Entertainment entdecken

Nicht nur in den Staaten ist Vivid Entertainment eine absolute Größe, was Erotikfilme und Pornos mit bekannten Stars der Szene und Celebrities angeht. Wenn Dich das Courtney Stodden Sextape interessiert und Du die Künstler vielleicht schon vorher kanntest, lohnt in jedem Fall ein Besuch auf der Webseite der renommierten Produktionsfirma. Hier lässt sich noch manch weiteres Sextape bekannter Stars und Beautys finden, die Du schon immer mal in eindeutigen Momenten erleben wolltest. Über unseren Blog halten wir Dich natürlich auf dem Laufenden, von welchem Star gerade ein neues Sextape aufgetaucht ist. Schaue also regelmäßig bei uns vorbei und lerne neben Courtney Stodden weitere Celebrities und renommierte Pornostars mit aktuellen Produktionen kennen!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*