HOT:

Petra Joy: Her Porn 5 – Eine ausgezeichnete Filmbewertung

Mitmachen lohnt sich: 100€ gehen an Jan

Für unser gesamtes Angebot von über 40.000 Artikeln bieten wir unseren Kunden die Möglichkeit die erworbenen Produkte zu bewerten. Regelmäßig vergüten wir herausragende Bewertungen mit einem 100 Euro Einkaufsgutschein für unseren Shop.

Die folgende Kundenbewertung zu  „Petra Joy – Her Porn 5“ hat einen 100 EUR Gutschein gewonnen und ist ein schönes Beispiel für eine tolle Filmbewertung.

Her Porn 5 ist eine Kurzfilmsammlung von 11 Porno-Regisseurinnen die in ihren Filmen authentische Frauenfantasien Wirklichkeit werden lassen.

Her Porn 5: Eine Filmbewertung von „Jan“:

Alsooooo – diese Sammlung ist definitiv nichts für Liebhaber des schlichten Hochglanz-Pornos. Wenn man das möchte, sollte man sich diese Sammlung nicht kaufen. Meine Liebste und ich gucken uns jedenfalls „Her Porn 5“ immer wieder an.

Da jetzt gleich viel Text kommt, sage ich lieber gleich mein Fazit: Sehr gut! auch wenn nicht alle der Filme mein Fall sind, so hat sich der Kauf doch auf jeden Fall gelohnt.Ich versuche jetzt mal zu den einzelnen Filmen etwas zu schreiben und hoffe, Euch damit nicht allzu sehr zu langweilen 😉

Szene 1: „Endless Night“ von Rozemarije de Ronde

Einfach klasse! Schöne Bilder, tolle ruhige Musik – es passt alles. Die Bilder sind teilweise verfremdet, unscharf, aber das macht die Gesamtwirkung noch sinnlicher. Es werden Farb- und Schwarzweissaufnahmen verwendet. Interessant finde ich, wie Stimmen eingesetzt werden. Man hört ab und an etwas Keuchen oder Kussgeräusche, das dann auch noch verfremdet, wodurch die Geräusche sehr gelungen von der Szene abgehoben werden. Toll!
Mir gefällt hier ganz besonders, dass es eben nicht so ein alberner Hochglanz-Sex gezeigt wird. Gezeigt wird „nur“ ein Paar, und das auf so sinnliche, erotische Weise – meiner Meinung nach der beste und heisseste Film der Sammlung.

Her Porn 5: Endless Night

Szene 2: „The Best Fantasies“ von Ms Naughty

Eine schöne, unscheinbare Dame zieht sich aus. Davon sieht man garnicht so viel, aber das passt schon. Dann können wir ihr zusehen, wie sie sich selbt verwöhnt. Dazu erzählt sie etwas von ihren S/M-Phantasien, die sie dabei hat. Das Ganze wirkt recht intim und nicht voyeuristisch wie leider in vielen anderen Filmen. Auch diesen Film finde ich sehr gelungen.

Her Porn 5: The Best Fantasies

Szene 3: „Sizzling Sex Times Three“ von Candida Royalle

Ein Dreier FFM in der Küche. Auch sehr schön umgesetzt. Zwei Damen backen, und es beginnt eine schöne, sinnliche Verführungsszene zwischen den beiden. Sie werden dann durch Fenster beobachtet von einem Klischee von Latin Lover, selbiger macht dann wie zu erwarten irgendwann mit. Es folgen viele sinnliche Kompinationen aus Essen, Verführung und … Sport. Dieser Film spart nicht an Klischees, ist aber trotzdem recht heiß.

Her Porn 5: Sizzling Sex Times Three

Szene 4: „Touch“ von Sensate Films

Eine „festere“ Dame liegt auf einem Bett und erzählt von ihren Phantasien. Darübergelegt sieht man Hände, die sie verwöhnen. Zwischendrin immer mal wieder kurze verschiedene Detailaufnahmen. Hmmm ….. waren schon interessante Bilder ….. sagte mir aber nicht soooo viel.

Her Porn 5: Touch

Szene 5: „New Tricks“ von Morgana

Wir sehen hier immer abwechselnd Szenen mit verschiedenen Paare oder Solomenschen. Es waren wohl Aufnahmen, die zu Hause entstanden sind, in sehr hoher technischer Qualität, und es wirkt alles sehr echt. Ab und an hört man ein Voiceover einer Dame, die aus einem angestaubten Buch über bidere Hausfrauenpflichten zu zitieren scheint. Ein sehr netter Kontrast zu den gezeigten Bildern. Auch hier haben wir wieder keinen üblichen Hochglanzsex, auf mich wirkt das eher wie sehr hochwertige Aufnahmen von Amateuren -> und: Es wirkt nicht billig, im Gegenteil! Es sind sehr schöne, sinnliche Aufnahmen dabei, mit Essen, Verführung …. und „echten“ Menschen. Die Szenen sind unterbrochen von kurzen Schwarzweiß-Aufnahmen von … hmm…. bideren, braven Hausfrauen. Das bildet schon einen recht speziellen Kontrast zu den „anderen“ Szenen. Richtig heiß wird dann eine Szene mit vier Damen, die sich gegenseitig und gemeinsam verwöhnen, und zwar so, dass es irgendwie sehr echt wirkt. Auch diesen Film finde ich sehr gelungen, ist was zum gemütlichen gemeinsamen Genießen.

Her Porn 5: New Tricks

Szene 6: „She Is On Top“ von Tristan Taormino

Dieser Film ist ien Ausschnitt aus „Tristan Taormino’s Expert Guide To Kinky Sex For Couples“ – und genau darum geht es: Sie ist Top, er ist Sub, und das leben sie aus. Also allerlei Fetisch, Rollenspiel etc. Auch hier wieder schöne, sinnliche, heiße Bilder – ohne billig oder klischeehaft zu wirken, obwohl sehr deutlich gesprochen und gehandelt wird. Die beiden wirken dabei einfach „echt“, und sowas gefällt mir. Auch wenn das Thema Dominanz und Unterwerfung nicht unbedingt mein Fall ist, finde ich auch diesen Film sehr gelungen und seeehr heiß.

Her Porn 5: She Is On Top

Szene 7: „Jumpcut“ von Saskia Quax

Hui, hier wirds speziell. Eine Dame mit nur einen kurzen Kleid, barfuß, mit gefesselten Händen, tritt in einen anscheinend großen leeren Raum, sie tritt in einen Lichtkreis. Es Nähern sich Männer, stellen sich im Kreis auf. Ihren Gesichtern nach verstehen sie keinen Spaß. Zwei Männer lassen nun ein seil kreisen, sie muss Seilhüpfen. Die Aufnahmen sind recht dunkel und kalt gehalten. Diese Szene wechselt sich ab mit Aufnahmen der gleichen Dame, und schöner, sinnlicher Athmosphäre, die langsam von einem Mann komplett gefesselt (Japan Bondage?) und andeutungsweise verwöhnt wird – Wowww! Klasse! Dieser Film hat nun meiner Meinung nach nur wenig mit Porno zu tun, ich würde ihn einfach nur als sehr erotisch bezeichnen.

Her Porn 5: Jumpcut

Szene 8: „Tales Of An Unrepentant wech“ von Zara Stardust

Sonne, warm – man sieht eine Frau und Mann im Ruderboot, die an einem Strand anlegen. Die Kostüme erinnern an Piratenfilme. sie gehen an den Strand, er zieht ihr Geldscheine aus dem Ausschnitt, und reisst bzw. schneidet mit einem Messer ihre Kleidung runter. Im Hintergrund hört man ständig das Meeresrauschen. Er zieht ihr auch noch allerlei Schmuck aus den unteren Körperöffnngen. Irgendwann fängt die Frau an, den „Mann“ auszuziehen – der stellt sich dann als Frau heraus. Beide haben dann noch viel Spaß beim Strand im Unterholz. Den haben sie scheinbar wirklich, es geht teilweise recht derbe zur Sache. Jaaaa, auch eine heiße Variante …. wenn auch insgesamt nur bedingt mein Fall, erinnert mich dann doch teilweise allzusehr an altbekanntes Material.

Her Porn 5: Tales Of An Unrepentant Wech

Szene 9: „Intemperance“ von Maria Beatty

Fängt klassisch an mit der Meisterin und einer Zofe, die ihr zu Füßen sitzt. Das Szenenbild erinnert an den Anfang von 1900. Die Meisterin mischt sich einen Pernod …. und gibt ihn oral an die Zofe weiter. Hmpf … es kommt, wie es kommen muss, die Zofe war unartig und muß auf verschiedene Weise ausdauernd bestraft werden. Der Stoff ist soweit klar und es passiert so, wie es zu erwarten war. AAABER: Die Kombination aus Geräuschen, Musik und Bildern ist schon sehr gut gelungen. Wir hören Musik wie aus einem Grammophon. Zur Betrafung der Zofe hören wir zunächst verfremdetes Rauschen, das wie das Schwingen der Peitsche der Herrin klingt. Dann wieder schöne, alte Grammophonmusik oder verschiedenes verfremdetes Rauschen oder auch veränderter, verfremdeter Grammophonmusik während der Zofenbestrafung. Diese Kombination erzeugt eine ganz besondere Atmosphäre, von de ich mir bis heute nicht sicher bin, ob ich sie als „schön“ oder „angenehm“ bezeichnen würde – sehr ästhetisch oder stylish ist sie auf jeden Fall. Dieser Film hat definitiv was, ist aber auch nur bedingt mein Fall.

Her Porn 5: Intemperance

Szene 10: „Fertile“ von Sensate Films

Hmpf …. es gibt irgendwie psychedelische Bilder und Naturaufnahmen, und eine Dame erzählt viel über Fruchtbarkeit und ähnliches. Alsooo es erschließt sich mir nicht, was dieser Film mit Erotik zu tun haben soll. Also bitte nicht falsch verstehen, der Film hat wirklich „etwas“ – nur finde ich ihn einfach weit weg von jeder Erotik.

Her Porn 5: Fertile

Szene 11: „A Picnic Of Sensual Delights“ von Candida Royalle

Ein Paar macht ein Picknick, draussen, auf einer Wiese zwischen Hügeln …. die Sonne scheint, es ist warm, beiden gehts gut – schöööön! Viele Bilder von Essen und heißer gegenseitiger Verführung. Einfach sinnlich, schön, erotisch – heiß! Mehr braucht man dazu nicht zu sagen. Dieser Film ist mein zweiter Favorit dieser Sammlung

Her Porn 5: A Picnic Of Sensual Delights

Szene 12: „Give And Take“ von Liandra Dahl

Ein Paar verwöhnt sich gegenseitig auf dem großen Sofa zu Hause, sehr sinnlich, sehr heiß. Ohne, daß es irgendwie billg wirkt. Dazu eun schöner, unaufdringlicher klangteppich aus Musik und den Stimmen der beiden. Die beiden wirken auf mich wie ein echtes Paar, das eine sehr schöne Zeit hat, bei der man zugucken darf. Dieses ist mein dritter Favorit von „Her Porn 5“.

Her Porn 5: Give And Take

 

Kostenlose Vorschau zu „Her Porn 5“

Neugierig geworden?
Hier geht es direkt zum Film.

 

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*