HOT:

Scharfe Mütter, geile Töchter: In „Mothers & Daughters“ geht es tabulos her

Wie die Mutter, so die Tochter … ein alter Spruch, der eine pikante Note erhält, sobald er sich auf das Lotterbett bezieht. Dass es im Alltag zwischen Töchtern und Müttern viele Konflikte geben kann ist klar. Doch in diesem neuen Streifen werden Missverständnisse schnell ausgeräumt – die Liebhaber werden hier, sagen wir, schwesterlich geteilt und alle sind zufrieden.

Sex dieser Artist ein heißes Thema, gerade in Deutschland. Aber seien wir ehrlich – wie Mütter ihre horizontale Erfahrung an ihre scharfen Töchter weitergeben, das regt schon die Fantasie an. Und die Gedanken sind bekanntlich frei. Wenn in dem Film beide Altersgruppen ihre Butterfüllung abbekommen und sich dabei selig in den Armen liegen, macht das schon Lust auf mehr.

 

Die schönsten „Mütter und Töchter“ der Szene

„Mothers & Daughters“ ist eine brandaktuelle Veröffentlichung von Digital Playground, welche die Herzen aller Zuschauer höher schlagen lassen dürfte. Nicht, weil es sich um das pikante Thema Familiensex handelt, sondern weil hier die schönsten Frauen mit den unglaublichsten Körpern der Szene vor der Kamera agieren.

Die allseits bekannten Jesse Jane, Kayden Kross, Riley Steele und Selena Rose spielen die geilen, schönen Töchter, die keinen Ständer ungeblasen lassen. Lisa Ann, Diamond Foxxx, Dyanna Lauren und Vicki Chase, nicht minder attraktiv, spielen die Mütter, die Verantwortungsbewusstsein zeigen und ihre Töchter ordentlich anlernen.

 

Ungezügelt durch die Nachbarschaft v …

Ungezügelter, einvernehmlicher Sex – die Mütter zeigen hier wo es lang geht, geben ein Beispiel wie aus dem Bilderbuch ab und vögeln sich mit den Töchtern munter durch die Nachbarschaft. Sie zeigen dem Nachwuchs, dass nicht Eifersucht, sondern das gemeinsame Teilen und Spaß an der Geilheit haben das Leben bereichern.

Zunächst müssen die heißen Töchter zeigen was sie drauf haben, um Muttern zu überzeugen. Jeden lassen sie doch nicht ans Töchterchen, da muss erstmal geschaut werden ob die Qualität stimmt. Doch am Ende, das sei verraten, ziehen die Töchter orgasmustechnisch locker gleich. Und alle sind zufrieden, was dann in einer Drunter-und-Drüber-Orgie gipfelt.

Tatsächlich besticht der Film durch noble Locations, denen durch wunderschöne Darstellerinnen Leben eingehaucht wird … pralle Titten, knackige Hintern, wollüstige Münder. Hier wird die notgeile Creme de la Creme des Biz aufgeboten, was allein schon das Betrachten zum optischen Leckerbissen macht: Die Augen der Zuschauer streicheln über die Haut von Körpern, die man geradezu riechen kann.

Bildergallerie Mothers & Daughters

Darsteller: Ben English, Danny Mountain, Diamond Foxxx, Dyanna Lauren, Evan Stone, Jesse Jane, Kayden Kross, Lisa Ann, Manuel Ferrara, Riley Steele, Selena Rose, Tommy Gunn, Vicki Chase.

2 Kommentare zu Scharfe Mütter, geile Töchter: In „Mothers & Daughters“ geht es tabulos her

  1. Milf! Milf! Milf! meiner meinung nach das beste genre überhaupt..

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*