HOT:

Die 100 meistgesuchten Pornostars 2018 (laut Google & Bing)

Die ultimative Pornostars Liste 2018

Nach welchem Pornostar wird im Internet am meisten gesucht?

Listen mit „den besten Pornostars 2018“ gibt es viele, schließlich gibt es auch viele Pornoseiten die ihre eigenen Suchergebnisse auswerten können. Doch die eigentliche Frage ist doch: „Wer sind die bekanntesten Pornostars der Welt?“, sprich, nach welchen Pornostars wird im Internet weltweit am meisten gesucht?

Um diese Frage beantworten zu können haben wir bei den größten Suchmaschinen Google und Bing recherchiert und mithilfe verschiedener Tools die Suchanfragen der User der letzten Monate ausgewertet. Das Ergebnis ist die ultimative Top 100 Pornostars Liste für 2018. Alle aufgelisteten Stars sind derzeit aktiv und drehen auch neue Filme. Inaktive Stars haben wir nicht berücksichtigt (stand 15.02.2017).

Was deutsche Pornostars angeht, müssen wir euch hier enttäuschen. Leider hat es keine einzige deutsche Darstellerin in die Top 100 geschafft. Aber immerhin ist Mia Malkova halb deutsch und Madison Ivy in Deutschland geboren. Das zählt doch auch ein bisschen 🙂 .

Die Top 100 Pornostars in 2018:

Platz 1: Brandi Love

2.653.000 Suchanfragen im Monat

Wicked

Brandi Love wurde am 29. März 1973 in dem Vorort von North Carolina (USA) Raleigh unter dem Namen Tracey Lynn Livermore geboren. Die heute 1.70 Meter brünette und 57 Kilogramm schwere braunäugige Frau ist seit 1994 mit Chris Potoski verheiratet, mit dem sie im Jahr 2003 ihren ersten Pornofilm auf ihrer eigenen Amateurseite veröffentlichte.

Um die Pornokarriere anzukurbeln, zog die Pornodarstellerin 2003 nach Los Angeles. Dort drehte sie ihren ersten Pornofilm im Jahr 2013, für den sie ihren ersten Adward „Night Movies Editors Choise“ als beste MILF Performerin gewann. Bei den XBIZ Awards gewann sie den Award für „MILF Performer of the Year“. Zudem ist Brandi als Autorin tätig und brachte das erfolgreiche Buch „Getting wild sex from your conservative woman“ heraus.

Platz 2: Riley Reid

2.136.300 Suchanfragen im Monat

Evil Angel

Geboren wurde die Pornodarstellerin Riley Reid am 9. Juli 1991 in Miami Beach, Florida. 2011 startete die schlanke Dunkelhaarige mit nur 19 Jahren. Ihr erster Dreh erfolgte für den Film „Brand new faces 36“ und über 360 weitere Filme folgten im Anschluss. In diesen machte sie sich vor allem durch lesbische Szenen einen bekannten Namen. Ihre Agentur Mark Spiegler vermittelt(e) ihr Aufträge für renommierte Filmstudios wie beispielsweise Evil Angel oder Greywood Entertainment. Ihre erste Auszeichnung erhielt sie 2013 als „XBIZ Adward“ in der Kategorie „Best New Starlet“. Als beste Performerin des Jahres erhielt sie 2014 einen weiteren Adward.

Im Ranking von „Who could be the next Jenna Jameson“ erreichte sie 2013 Platz acht. 2014 wurde sie auf der CNBC-Liste der best bekanntesten Pornostars unter den ersten 12 genannt. Als Hauptdarstellerin agierte sie in der Porno-Parodie „Grease XXX – A Parody“ aus dem Jahr 2013.

Bei den AVN Awards 2018 gewann sie den Award in der Kategorie „Social Media Star“.

Platz 3: Alexis Texas

2.103.300 Suchanfragen im Monat 

Als US-amerikanische Pornodarstellerin und Regisseurin ist Alexis Texas international bekannt. Sie wurde als Thea Alexis Samper am 25. Mai 1985 in Castroville, einer texanischen Provinzstadt geboren.

In jungen Jahren hielt sie sich unter anderem als Kellnerin finanziell über Wasser und hatte bereits eine erste Szene in dem Film „Shane’s World’s College Amateur Tour In Texas“ 2006, bevor die Naturblondine ihre Karriere als Pornostar im Jahre 2007 begann, nachdem sie nach Los Angeles zog und für die Agentur LA-Direct zu arbeiten begann.
Es folgten erfolgreiche Filmengagements. 2009 erschien der Film „Discovering Alexis Texas“ auf dem Markt. Sie drehte zahlreiche Filme, wo sie als Nachfolgerin bekannter Pornogrößen wie Tianna, Tiffany Mynx oder Brianna Love zu sehen ist.

Ihre erste Nominierung erfolgte 2008 für den AVN Award und erhielt in den folgenden drei Jahren drei weitere als „Beste weibliche Darstellerin des Jahres“. Gewinnen konnte sie 2011 zwei Awards für ihre Leistung in dem Film Buttwoman. Weitere Awards wurden ihr verliehen in den Kategorien „Favorite Ass“, „Hottest Body“ und 2014 für den „Heißesten Hintern“.
Auch als Erotikdarstellerin in Filmen wie „Bikini Frankenstein“ und „Test Love“ ist Alexis Texas zu sehen.

Bei den AVNs 2018 gewann sie den Fanaward für den „Most Epic Ass„.

Platz 4: Nina Hartley

1.514.350 Suchanfragen im Monat

Reality Junkies

Ein „alter Hase“ unter den Pornodarstellerinnen ist Nina Hartley, die als Marie Louise Hartmann am 11. März 1959 im kalifornischen Berkeley das Licht der Welt erblickte.
Nach einer Ausbildung zur Krankenschwester wechselte sie 1984 in die Pornobranche und drehte hier den Hardcore-Porno „Educating Nina“ unter der Produzentin Juliet Anderson. Einer ihrer bekanntesten Pornofilme entstand 1997 mit „Boogie Nights“. Mit mittlerweile über 1000 gedrehten Pornofilmen, zählt Nina Hartley zu den aktivsten sowie erfahrensten Darstellerinnen in der Pornofilmbranche.
Zwischendurch zog sich die Blondine mit Körbchengröße D aus dem Filmgeschäft zurück. Heute dreht sie wieder, aber ausschließlich MILF-Filme, wo sie zum Beispiel in den Folgen zwei und zwölf in „Seasoned Players“ zu sehen ist.

2018 war sie für einen AVN Award als „Hottest MILF“ und als „Best Supporting Actress“ in dem Film „Confessions of a Sinful Nunnominiert.

Platz 5: Kendra Lust

1.512.000 Suchanfragen im Monat

Am 18. September 1978 wurde Kendra Lust in Michigan, USA, geboren. Ihre Wurzeln liegen im Franko-Kanadischen sowie in Italien. Sie ließ sich zur Krankenschwester ausbilden, wobei sie während des Ausbildungsstudiums als Stripperin ihre Studiengebühren finanzierte. Nach sieben Jahren der Berufsausübung beendete sie diesen Lebensweg und tauchte für drei Monate in das Webcam-Modeln ein, bevor sie 2012 mit 34 Jahren in das Pornofilmgeschäft wechselte.

Ihr erstes Debüt als Pornodarstellerin hatte sie zusammen mit den Pornostars Phoenix Marie und Rachel Starr in „Peeping at the keywhole“. Auf insgesamt über 120 Filme bringt sie es heute, wobei sie vor allem aus MILF-Filmen bekannt ist. Während ihrer Laufbahn als Pornodarstellerin konnte sie sich bisher über einige Auszeichnungen erfreuen. 2016 erhielt sie zum Beispiel alle drei großen Awards für „MILF des Jahres“. Bei den AVNs 2018 gewann sie den Fan Award in der Kategorien „Hottest MILF“.

Sie ist verheiratet und Mutter einer Tochter.

Platz 6: Sara Jay

1.511.000 Suchanfragen im Monat

Sara Jay, alias Sarah Jay, Lina, Sarah J, S. Jaye wurde am 14. Februar 1977 in Cincinnati – Ohio- geboren und hat sich als Pornodarstellerin sowie Pornoregisseurin weltweit einen renommierten Namen geschaffen.

Mit 24 Jahren betrat sie die Pornobranche im Jahre 2001 und kann heute auf über 240 Filme zurückblicken. Überwiegend ist sie in diesen in den Kategorien „Interracial“ aktiv sowie in MILF-Szenen zu sehen. Als Darstellerin und Regisseurin agierte sie zum Beispiel in dem Porno „Sara Jay loves black cock„.

Sie ließ sich ihre Brüste auf Körbchengröße E vergrößern, bringt vielfach ihr Zungenpiercing in Filmen zum Einsatz und besitzt zahlreiche Tätowierungen auf dem Rücken. Im Jahre 2011 erfolgte ihre Aufnahme in die Hall of Fame.

Bei den AVNs 2018 ist sie in der Kategorie „Hottest MILF“ nominiert.

Platz 7: Ava Addams

1.490.500 Suchanfragen im Monat

Sweet Sinner

Ava Addams wurde als Tochter französischer Eltern am 16. September 1981 in Gibraltar geboren. Seitens der Abstammung ihrer Eltern trägt sie auch spanisches und italienisches Blut in sich, was sich in einer rassigen Erscheinung der braunhaarigen Pornodarstellerin sowie ihren Sprachkenntnissen widerspiegelt.

Ihr Markenzeichen ist der natürliche Busen in DDD-Größe. Aufgewachsen ist die vollbusige Brünette im texanischen Houston, wo sie heute in der amerikanischen Porno-Industrie tätig ist und weltweit zu den bekanntesten Darstellern in der Pornobranche gemacht wurde.

Vor ihrem Karrierestart als Pornodarstellerin verdiente sie ihr Geld im Werbe- und Druckbereich sowie als Schauspielerin am Theater und Model. Sie begann eine Krankenschwester Ausbildung, die sie nicht abschloss.
Ihre Porno-Karriere startete mit Playboy-Abbildungen sowie Model-Jobs im Fetischbereich. 2008 wirkte sie erstmals in Pornofilmen mit, wo sie in Einzelszenen und als die Initiative ergreifende Pornodarstellerin beim Sex zwischen Frauen zu sehen war. Zusammen mit Molly Cavalli ließ sie sich auf der Website „Big Tit Moms“ ablichten. Erst 2010 wurden die ersten Sexfilme mit ihr und Männern gedreht. Sie selbst betitelt sich als bisexuell.
2016 drehte Addams ihren 245 Auftritt in einem Porno ab.
Während sie 2011 noch Platz 94 unter den TOP 100 der heißesten Pornostars einnahm, fällt sie heute unter die Top 20 der Pornodarstellerinnen. 2018 wurde sie in der Kategorie „Hottest MILF“ bei den AVNs nominiert.
Seit 2011 ist sie Mutter eines Sohnes.

Platz 8: Nicole Aniston

1.431.700 Suchanfragen im Monat

In San Diego unter der Sonne Kaliforniens kam Nicole Aniston alias Ashley Nicole Miller, am 9. September 1987 zur Welt. Einen weltweit bekannten Namen machte sie sich als US-amerikanisches Nacktmodell sowie als Pornodarstellerin.

Zu Beginn ihres beruflichen Werdegangs war sie für eine Bank tätig und arbeitete als Fotomodell für Suze Randall. Im Jahre 2010 wechselte sie in die Pornobranche und wirkte in ihrem ersten Film mit. Mittlerweile gibt es über 100 Pornofilme mit ihr zu sehen. In den letzten Jahren rissen sich große Studios wie Brazzers, Evil Angel oder Hustler Video förmlich um die vollmundige Blondine mit einer Körpergröße von nur 1.50 Meter. Zu den bekanntesten Filmen gehören unter anderem „Men in Black – a Hardcore Parody“ und „Official Bad Teacher„.

Sie ließ sich 2011 ihre Brüste vergrößern und schaffte es zum amerikanischen Penthouse Girl August 2012 sowie des Jahres 2013.

Platz 9:  Julia Ann

1.376.500 Suchanfragen im Monat

In Los Angeles, der Heimat der amerikanischen Pornofilmbranche, erblickte Julia Ann Tavella am 8. Oktober 1969 das Licht der Welt. Seit 1992 ist die US-Amerikanerin als Pornodarstellerin sowie als Tänzerin aktiv.

Vor ihrer Pornokarriere war sie sehr erfolgreich als Schlamm-Wrestlerin in Hollywood. Ihr Weg führte zudem über einen Strip-Club in den 90er Jahren, wo der entscheidende Stein für ihre Pornokarriere gelegt wurde. 1993 drehte sie bei dem sehr erfolgreichen Porno „Hidden Obsessions“ von Andrew Blake mit einem Eisdildo, dem sie viele unzählige folgende Filmverträge zu verdanken hat. Insgesamt sind es heute über 400 Pornofilme.

Sie erhielt ebenso zahlreiche Auszeichnungen. Seit 2008 wurde sie zum Beispiel achtmal als MILF-Darstellerin des Jahres geehrt. Eine Aufnahme in die Hall of Fame erfolgte zweimal und 2017 erhielt sie den AVN-Award in der Kategorie als beste Mainstream-Darstellerin des Jahres. Bei den AVN Awards 2018 ist sie in den Kategorien „MILF Performer of the Year“ und „Hottest MILF“ aufgestellt worden.

Aber nicht nur für Pornofilme ist sie gefragt. In dem Science Fiction film „Veronica 2030“ sowie der Teenie-Kommödie „The Girl next Door“ zeigt sie ganz andere schauspielerischen Qualitäten. Als Werbegesicht erhöhte sie ihren Bekanntheitsgrad mit „Third Rail Clothing“ und sie stand Model für das Mercedes Benz Lifestyle-Magazin „Benzo“.

Ihre 2003 getroffene Ehe mit Regisseur Michael Raven wurde 2007 geschieden.

Platz 10: Asa Akira

1.349.100 Suchanfragen im Monat

Ein Beitrag geteilt von Asa Akira (@asahole) am

Als eine sehr gefragte und international bekannte Pornodarstellerin wird Asa Akira angesehen, die am 3. Januar 1986 in New York City als Asa Takigami und Tochter sowie einziges Kind japanischer Eltern geboren wurde. Heute lebt die schwarzhaarige Asiatin in Los Angeles, Kalifornien.

Sie beendete 2004 die Highschool und stieg als Domina in die Sexbranche ein, wechselte dann aber zum Strippen, wo sie die Pornodarstellerin Gina Lynn traf und durch sie zum Pornofilm kam. Mit ihr drehte sie ihre ersten Szenen ohne männliche Akteure. Erst 2008 erschien ihr erster Film mit Männern: Top Notch Bitches 7. Hier traf sie auch ihren zukünftigen Ehemann, Travis Knight, der einer der Darsteller war. Die Ehe hielt nicht. Seit 2012 ist Asa Akira mit Toni Ribas verheiratet, der ebenso als Pornodarsteller sein Geld verdient.

Die 1.57 Meter große und 47 Kilogramm schwere schwarzhaarige Asiatin ließ sich ihre Brüste mit Silikon vergrößern und ist heute noch gefragter denn je. Auch als Tracy Han und Akira Lee ist sie fest im Pornogeschäft vertreten. Als beste Darstellerin erhielt sich unter anderem zwei Awards 2012 sowie 2013. Bei den AVN Awards 2018 war sie unter anderem als  „Favorite Female Porn Star“ nominiert und gewann den Award in der KategorieMainstream Star of the Year“.

Platz 11: Dillion Harper

1.261.000 Suchanfragen im Monat

Dillion Harper ist eine Pornodarstellerin und als Nacktmodell tätig. Fans erinnern sich vor allem sicherlich an ihre Filme „Perfect Little Pussy“ oder „My Ex Girlfriend 9„.

Vor allem ihr Aussehen aus einem Mix Cherokee Indian und Irishen Akzenten macht sie besonders interessant in dieser Branche.

Geboren ist sie am 27. September 1991 in Florida als Kelsey Hayes. Als Nacktmodel posierte sie für renommierte Männermagazine, wie zum Beispiel Penthouse. Die US-amerikanische Pornodarstellerin kam in die Pornobranche im Jahre 2012, wo sie ihren ersten Film drehte. 2014 wurde sie für den AVNBest New Starlet“ Award nominiert. International hat sie ebenfalls einen Rang unter den ersten 20 Pornostars für 2018 sicher.

Platz 12: Mia Malkova

1.219.300 Suchanfragen im Monat

Deutsch-irischem sowie frankokanadischem Ursprungs stammt Mia Malkova ab, die als US-amerikanische Pornodarstellerin zu den Top 20 zählt.

Am 1. Juli 1992 wurde Mia in Palm Springs, Kalifonien, geboren. Sie hat insgesamt drei Brüder, von denen einer als Justin Hunt ebenfalls einen bekannten Namen in der Pornoindustrie trägt.

Durch eine Schulfreundin gelang Mia Malkova zur Pornobranche, die als Natasha Malkova bereits als Pornodarstellerin zahlreiche Engagements eingestrichen hatte. Über die Agentur Matrix Modells gelang Mia der Eintritt und wird auch heute noch von der Agentur vertreten.

Bei dem Namen Mia Malkova handelt es sich um einen Künstlernamen, den sie deshalb russisch klingend gewählt hat, um auf dem amerikanischen Markt als europäisches Modell aus der Masse hervorstechen zu können und weil es für sie sexy/anziehender klingen würde.

Von Mia ist mittlerweile eine original nachgeahmte Vagina erhältlich, die als künstliches Modell vom Sexspielzeug-Hersteller Doc Johnson vermarktet wird.
Ihr privates Leben verbringt sie an der Seite ihres Ehemannes Danny Mountain, den sie 2014 heiratete. Er ist ebenfalls als Pornodarsteller tätig und war zuvor mit der Kollegin Eva Angelina verheiratet.

Platz 13: Madison Ivy

1.151.200 Suchanfragen im Monat

1.50 Meter pure Erotik strahlt die Pornodarstellerin Madison Ivy aus. Als Clorisa Briggs wurde sie am 14. Juni 1989 in München, Deutschland, geboren. Dort verbrachte sie nur wenige Monate, bevor ihre Eltern mit ihr nach Texas zogen, wo sie aufwuchs.

2007 zog es sie nach Sacramento in Kalifornien, wo sie sich mit Fliesenlegen, Arbeit in Fast Food Ketten und als Hilfsmechaniker auf einer Bowlingbahn ihren Unterhalt finanzierte. Schließlich schaffte sie es als Stripperin in einem Stripclub, wo sie die Pornodarstellerin Aurora Snow kennenlernte. Von ihr erhielt sie die notwendigen Kontaktinformationen, um als Pornostar durchstarten zu können. Mit 18 Jahren drehte sie ihre ersten Szenen in einem Hardcore Porno und wurde von hochrangigen Produzentfirmen wie Naughty America und Brazzers unter Vertrag genommen.

2009 vergrößerte sie ihre Brust von Körbchengröße C auf D und erhielt ihre erste Hauptrolle in dem Film „Madison Ivy loves Cock„.
Heute kann sie auf eine steile Karriere zurückblicken und ist auch weiterhin eine der gefragtesten Pornodarstellerinnen. Außerhalb des Pornogeschäfts betätigt sie sich als Yoga-Lehrerin. Sie lebt mit ihrer Freundin und Kollegin Heather Starlet zusammen.

Platz 14: Tori Black

1.055.400 Suchanfragen im Monat

Mit dem bürgerlichen Namen Michelle Chapmann wurde Tori Black am 2. August 1988 im Washingtoner Bezirk Bainbridge Island geboren. Heute lebt die rassige Brünette in Nord-Hollywood und ist Mutter von zwei Kindern.

Ihre Karriere als Pornostar begann im zarten Alter von 19 Jahren im Jahr 2007, wo sie direkt mit Hardcore in Berührung kam. Vor allem Interracial Pornografie und Filme mit Afroamerikanern wie Mr. Marcus, ließen die Schlanke mit den natürlichen Kurven und dem prallen Po weit nach oben gelangen. In der gesamten Branche gilt sie als einer der attraktivsten Künstlerinnen.

Erste Erfahrungen sammelte sie mit Mädchen und Blowjobs bereits im Alter von 12 Jahren, wie sie selbst angab. Im amerikanischen Penthouse wurde sie 2008 „Pet of the month December“. Heute steht sie wie andere hochkarätige Pornostars, bei der Agentur Direct Modells in Los Angeles unter Vertrag. In über 200 Filmen war sie bisher zu sehen und erhielt einige Auszeichnungen, unter anderem AVN Awards in der Kategorie „Beste weibliche Darstellerin“ in den Jahren 2010 und 2011. Bei den AVN Awards 2018 war ihr Comeback-Film „Tori Black Is Back“ in fünf Kategorien für einen Award nominiert.

Platz 15: Nicolette Shea

925.900 Suchanfragen im Monat

Mit der Auswahl zu Playboys „Cyber Girl of the month October“ im Jahre 2011 begann Nicolette Sheas Karriere als Nackt- und Porndarstellerin im Alter von 25 Jahren. Sie war am 18. November 1986 in Las Vegas geboren und ist dort aufgewachsen. Bis heute zählt sie zu den bekanntesten Nacktmodells für die renomiertetsten Männermagazine.

Die zarte Blondine mit 59 Kilogramm bei einer Größe von 1.80 Meter zählt zu den beliebtesten und meist gefragtesten Frauen in der Branche und der Cyberwelt. Mit über 1.9 Millionen Followers und stetigem Zuwachs, wird das Interesse an ihr als Sensation bezeichnet. Vor allem ihre großen Brüste und der pralle Po bei einer schlanken Taille ziehen Männer in ihren Bann.

Platz 16: Jodi West

921.600 Suchanfragen im Monat

Mit blonden Haaren, blauen Augen und Traummaßen bei einer Größe von 1.8 Meter und einem Körpergewicht von 55 Kilogramm begeistert die bisexuelle Jodi West Frauen und Männer. Sie stammt aus Las Vegas, wo sie am 20. Juni 1964 als Judy Cahill und einzige Tochter der vier Kinder ihrer Eltern geboren wurde, aufwuchs und bis heute beruflich gefestigt ist, wie auch in Florida und Arizona.
Die amerikanische Schönheit mit D-Brüsten wurde erst in ihren 40ern zu einem weltweit bekannten US-Pornostar, wo sie sich heute in die Liste der Top 20 eingliedert und zu den meist gesuchtesten MILF-Schauspielerinnen im Internet zählt. In über 500 Pornos hat sie mitgewirkt, wobei sie als Schauspielerin zusätzlich in mehr als 150 Filmen mitspielte und in über 20 Videos als Direktorin agierte.

Bei den AVNs 2018 wurde sie als „Hottest MILF“ nominiert.

Verheiratet ist sie mit dem Schauspieler und Filmproduzenten Jay West in zweiter Ehe. Aus erster Ehe stammen zwei Kinder.

Platz 17: Elsa Jean

855.300 Suchanfragen im Monat

Elsa Jean, alias Elsa Dream Jean, Molly, Elsa Dream ist mit zarten 20 Jahren zur Pornodarstellung gekommen. Geboren ist sie am 1. September 1996 in Canton, Ohio. Mit 16 Jahren beendete sie die Highschool und besuchte anschließend die George Mason Universität, um ihren damaligen Traumberuf der Chirgurgieassistentin zu erlernen. Mit 18 Jahren entschloss sie sich um, brach das Studium ab und betrat die für sie neuen Gefilde der Pornoindustrie, nachdem sie bei Starbucks und in einem Dessousladen ihr Taschengeld aufgebessert hatte. Der Einstieg gelang ihr über Stripper-Jobs auf Anhieb.
Ihre mädchenhafte Erscheinung mit knackig, kleinen Brüsten fand reges Interesse. So erlangte sie bereits kurz darauf den inoffiziellen Titel der populärsten Neudarstellerinnen in der Pornoszene. 2016 wurde sie als Throphy Girl für die Vergabe des AVN Awards ausgewählt und 2018 hoffte sie auf die Awards für den „Favorite Female Porn Star“ und den „Female Performer of the Year„.

Platz 18: Eva Lovia

828.700 Suchanfragen im Monat

Am 29. Mai 1989 in South Carolina wurde die US-amerikanische Pornodarstellerin Eva Lovia mit spanischer sowie japanischer Abstammung geboren, wo sie mit zwei jüngeren Schwestern aufwuchs. Nach der Schule ergatterte sie mit 15 Jahren einige Jobs, die sich über Kassiererin und Hooters-Kellnerin bis hin zum Bikini-Model erstreckten. Ihre erste Filmszene spielte sie als Pornodarstellerin für Reality Kings. 2013 kam ihr erster Film „Show No Mercy“ raus. Bekannt wurde sie weltweit durch eine Crowd-Funding-Aktion, die einen Film im Weltall ermöglichen sollte.

Lovia ist überwiegend in bisexuellen Handlungen sowie in Lesben-Akten zu sehen. Spielfilm-Pornos sowie Porno Parodien, wie beispielsweise „A XXX Parody – Anchorwoman“ oder „Sex Machina„. Ihre Beliebtheit hat sie zu den Top 20 der Pornodarstellerinnen gemacht.

In den Kategorien  „Favorite Female Porn Star“ und „Female Performer of the Year“ hofft sie 2018 auf einen AVN Award.

Platz 19: Angela White

824.800 Suchanfragen im Monat

Aus Australien stammt die 1985 geborene Angela White, die auch als Angie bekannt ist. Sie eine australische Pornodarstellerin die nicht zuletzt durch ihre Zügellosigkeit und Beweglichkeit so beliebt ist, dass sie unter die Top 20 Pornostars 2018 rutscht. Ihre ersten Porno-Erfahrungen sammelte sie, als sie gerade 18 Jahre alt geworden war.

Die Australierin stammt aus Sydney und ist nicht nur dort bekannt für tabulose Pornofilme und erstklassige Direktor-Tätigkeiten in der Branche. Seit 2003 zählt die braunhaarige, 1.60 Meter große Australierin zu der Szene, wo sie sich schnell als Star einen Namen machten. Dieser wurde zusätzlich unterstrichen, als sie sich nach einem Uni-Abschluss 2010 für einen Politik-Job bewarb.

In der Pornofilmindustrie zieht sie besonders bisexuelle Themen an, wenngleich sie genau weiß, Männer mehr als zufriedenzustellen. Dies demonstrierte sie erstmals in dem DVD-Film „Angela White finally fucks“ aus dem Jahr 2011.

Seit 2016 lebt sie in den USA, wo sie bereits einige Auszeichnungen erhielt und im Juni 2017 als „Vixen-Angel“ von VIXEN.com ernannt wurde. Über die Webcam ist sie für jeden aus aller Welt live zu sehen. Gangbang, Dreier und bisexuelle Darstellungen gehören zu ihren Spezialgebieten.

Bei den AVN Awards 2018 hat sie zahlreiche Auszeichnungen gewonnen, darunter „Female Performer of the Year„, „Most Spectacular Boobs“ und  „Favorite Female Porn Star“.

Platz 20: Abella Danger

823.700 Suchanfragen im Monat

In Miami, Florida wurde am 19. November 1995 Abella Danger geboren. Mit braunen Haaren, einem Gewicht von 59 Kilogramm bei einer Körpergröße von 1.62 Meter begeistert sie Frauen, Männer und Paare mit verdorbenen Sexakten. Mitte 2014 verschlug es sie in die Pornobranche, wo sie erstmals für das Filmstudio „Bang Bros“ drehte. Nach acht Szenen verzog sie nach Los Angeles, um hier als Pornostar richtig Fuß zu fassen. Ihren Durchbruch hatte sie mit den Filmen der Genre „Anal“. Auch in lesbischen Szenen wie in „Girl Train“ zeigte sie heißes Engagement.

Seit 2016 und dem Erhalt des AVN Awards für die „Best New Starlet“ ist sie aus der Pornofilmbranche nicht mehr wegzudenken und ihre Fans haben dafür gesorgt, dass sie in der Liste der Top 20 Pornostars 2018 aufgenommen wird. Bei den AVNs ist sie mehrfach nominiert. Die wichtigsten Nominierungen sind „Female Performer of the Year“ und  „Favorite Female Porn Star“.

Platz 21: Piper Perri

813.000 Suchanfragen im Monat

Platz 22: Eva Notty

802.000 Suchanfragen im Monat

Evil Angel

Platz 23: Aletta Ocean

687.000 Suchanfragen im Monat

Platz 24: Phoenix Marie

667.300 Suchanfragen im Monat

Platz 25: Kayden Kross

650.100 Suchanfragen im Monat

Platz 26: Lana Rhoades

648.000 Suchanfragen im Monat

Platz 27: Kimmy Granger

643.500 Suchanfragen im Monat

Platz 28: Leah Gotti

641.000 Suchanfragen im Monat

Platz 29: Adriana Chechik

630.000 Suchanfragen im Monat

Platz 30: Lena Paul

625.000 Suchanfragen im Monat

Platz 31: Janice Griffith

610.100 Suchanfragen im Monat

Platz 32: Alison Tyler

603.700 Suchanfragen im Monat

Ein von @6feetofsunshine geteilter Beitrag am

Platz 33: Rachel Starr

597.400 Suchanfragen im Monat

Platz 34: Valentina Nappi

592.700 Suchanfragen im Monat

Platz 35: Deauxma

551.300 Suchanfragen im Monat

Sweetheart Video

Platz 36: Megan Rain

535.900 Suchanfragen im Monat

Platz 37: Kendra Sunderland

532.200 Suchanfragen im Monat

Platz 38: Nikki Benz

532.200 Suchanfragen im Monat

Platz 39: India Summer

493.200 Suchanfragen im Monat

Sweetheart Video

Platz 40: Bridgette B

491.200 Suchanfragen im Monat

Platz 41: Lela Star

490.900 Suchanfragen im Monat

Platz 42: Ariella Ferrera

490.200 Suchanfragen im Monat

Platz 43: Alexis Fawx

481.100 Suchanfragen im Monat

Platz 44: Veronica Rodriguez

477.300 Suchanfragen im Monat

Platz 45:  Jynx Maze

460.700 Suchanfragen im Monat

Platz 46: Ava Devine

460.200 Suchanfragen im Monat

Platz 47: Anissa Kate

443.900 Suchanfragen im Monat

Platz 48: Little Caprice

436.500 Suchanfragen im Monat

Platz 49: Janet Mason

434.200 Suchanfragen im Monat

Evil Angel

Platz 50: Dakota Skye

431.500 Suchanfragen im Monat

Platz 51: Jada Stevens

430.700 Suchanfragen im Monat

Platz 52: Katie Morgan

429.600 Suchanfragen im Monat

Platz 53: Veronica Avluv

428.200 Suchanfragen im Monat

Platz 54: Keisha Grey

423.400 Suchanfragen im Monat

Ein Beitrag geteilt von Keisha (@littlekeish) am

Platz 55: Alura Jenson

418.300 Suchanfragen im Monat

Platz 56: Audrey Bitoni

413.800 Suchanfragen im Monat

Platz 57: Jessa Rhodes

400.700 Suchanfragen im Monat

Platz 58: Romi Rain

395.800 Suchanfragen im Monat

Platz 59: Kiara Mia

395.600 Suchanfragen im Monat

Platz 60: Samantha Saint

394.300 Suchanfragen im Monat

Platz 61: Stella Cox

391.400 Suchanfragen im Monat

Private

Platz 62: Brooklyn Chase

371.200 Suchanfragen im Monat

Platz 63: Allie Haze

365.900 Suchanfragen im Monat

Erotica X

Platz 64: Kagney Linn Karter

360.100 Suchanfragen im Monat

Reality Junkies

Platz 65: Chanel Preston

355.400 Suchanfragen im Monat

Sweet Sinner

Platz 66: Penny Pax

354.100 Suchanfragen im Monat

Platz 67: Briana Banks

349.700 Suchanfragen im Monat

Platz 68: Ariana Marie

345.400 Suchanfragen im Monat

Platz 69: Karlee Grey

342.300 Suchanfragen im Monat

Platz 70: Cherie DeVille

341.200 Suchanfragen im Monat

Platz 71: Amia Miley

332.200 Suchanfragen im Monat

Ein von @msfashkilla geteilter Beitrag am

Platz 72: Carter Cruise

329.500 Suchanfragen im Monat

Platz 73: Cassidy Banks

328.500 Suchanfragen im Monat

Evil Angel

Platz 74: Katie Cummings

320.300 Suchanfragen im Monat

Platz 75: Kelly Madison

305.700 Suchanfragen im Monat

Platz 76: Blair Williams

305.400 Suchanfragen im Monat

Platz 77: Naomi Woods

298.300 Suchanfragen im Monat

X-Art

Platz 78: Krissy Lynn

294.200 Suchanfragen im Monat

Platz 79: Marsha May

290.600 Suchanfragen im Monat

Evil Angel

Platz 80: Aidra Fox

279.800 Suchanfragen im Monat

Platz 81: Eva Angelina

277.100 Suchanfragen im Monat

Hard X

Platz 82: AJ Applegate

268.100 Suchanfragen im Monat

Platz 83: Gina Valentina

260.800 Suchanfragen im Monat

Platz 84: Jessica Drake

260.300 Suchanfragen im Monat

Platz 85: Holly Hendrix

257.600 Suchanfragen im Monat

Platz 86: Jillian Janson

252.400 Suchanfragen im Monat

Platz 87: Anna Bell Peaks

246.600 Suchanfragen im Monat

Platz 88: Abigail Mac

245.000 Suchanfragen im Monat

Platz 89: Tanya Tate

240.400 Suchanfragen im Monat

Platz 90: Lucy Cat

239.800 Suchanfragen im Monat

Platz 91: Anna Polina

238.200 Suchanfragen im Monat

Platz 92: Teanna Trump

237.500 Suchanfragen im Monat

Platz 93: Shae Summers

236.900 Suchanfragen im Monat

Reality Kings

Platz 94: Natalia Starr

236.600 Suchanfragen im Monat

Platz 95: Alex Grey

236.300 Suchanfragen im Monat

Ein Beitrag geteilt von AG ♈ (@xoalexgrey) am

Platz 96: Kira Noir

232.900 Suchanfragen im Monat

Sweet Sinner

Platz 97: Kennedy Leigh

228.700 Suchanfragen im Monat

Babes.com

Platz 98: Natasha Nice

225.300 Suchanfragen im Monat

Evil Angel

Platz 99: Whitney Westgate

225.000 Suchanfragen im Monat

Reality Junkies

Platz 100: Jasmine Jae

218.300 Suchanfragen im Monat

Sweetheart Video

 

Das könnte auch interessant sein …