HOT:

Erlebe Virtual Reality Erotik auf Oculus Rift, Samsung Gear & Co.

NEU: Heisse Filme mit VR Porno Stars von VRBangers kaufen

Virtual Reality Porn

Was einst nur in Science-Fiction-Filmen zu sehen war, wird nun immer mehr Teil unseres heutigen Alltages: Virtual Reality, kurz VR. Die Virtual Reality entführt seine Nutzer in eine virtuelle Welt, die visuell die Illusion entstehen lässt, dass man sich darin befindet. Dabei verliert die reale Welt um einen herum am Bedeutung, während je nach natürlichem und realistischem Aufbau der virtuellen Welt, in dieser eingetaucht werden kann. Auf diese Weise kann man sich aus seinem Jetzt und Hier in die virtuelle Welt entführen lassen und fühlt sich inmitten der Wunschwelt. Virtual Reality wird bereits zahlreich in verschiedenen Formaten vertrieben.

Tauche ein und werde ein Teil der Szene

Wer gern unentdeckt beim Erotikfilm schauen bleiben möchte, das Gefühl bekommen will, sich inmitten einer Sex-Szenerie zu befinden und sich Pornofime ansehen möchte, als stände man direkt vor den Darstellern, für den bietet VR die perfekte Lösung. Über eine Brille werden VR-Pornofilme in 3D dargestellt und je nach Qualität und Format so vor das Auge auf ein Display oder eine Linse transportiert, dass der Eindruck entsteht, mitten im Geschehen zu stehen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Erotik Filmen und dem Zuschauen über einen regulären Fernseher wird das Sichtfeld nicht durch die reale Umgebung gestört, die es letztendlich bei einer VR-Brille nicht mehr wahrnehmen lässt und damit das vollständige „Eintauchen“ in den Film zulässt.

Das sind die VR Formate

360pano

Bei dem 360-Panorama Format handelt es sich um eine VR-Darstellung mit runden Bildern, die sich nahtlos aneinanderschließen. Das bedeutet, der User kann sich um seine eigene Achse drehen kann und beispielsweise einen Raum vollständig von allen Seiten betrachten. Dies verleiht dem User das Gefühl, sich wirklich mitten in der Szenerie eines Films zu befinden und durch das Kopfdrehen beziehungsweise auch Neigen, die Umgebung in der virtuellen Welt aus den verschiedensten Perspektiven betrachten zu können.

180pano

Ähnlich verhält es sich mit dem 180-Grad Panorama Format. Auch hier werden Rundbilder dazu benutzt, um eine halbkreisförmige Ansicht der virtuellen Welt zu erhalten.

sidebyside

Bei dem Side-by-Side Format handelt es sich um ein spezielles Verfahren, das für einfache VR-Brillen verwendet wird. Hier wird ein gesamtes Bild mittig getrennt, sodass für jedes Auge ein eigenes Bild geliefert wird. Durch unterschiedliche Bewegung auf dem rechten und linken Teil des Bildes ändert sich die Wahrnehmung des Raumgefühl, das die virtuelle Welt in einer daraus entstehenden 3D Ansicht realistisch wirken lässt. Allerdings können Schnittstellen in der Mitte des Bildes die Bildqualität in puncto ungebrochener Sicht mindern und dementsprechend auch die realistische Wahrnehmung stören.

Während bei dem Side-by-Side Format nur extrem seitliche Szeneriebereiche wahrzunehmen sind, bieten die 180-Grad beziehungsweise 360-Grad Panorama Formate eine vollständige Raumwahrnehmung, die auch den seitlichen Blickwinkel beinhalten beziehungsweise dem User das Gefühl vermitteln, sich vollständig im virtuellen Geschehens zu befinden.

Virtual Reality VR

Der volle Durchblick mit Virtual Reality Brillen

Zu den gängisten Modellen zählt unter anderem das Cardboard. Das Cardboard ist eine Entwicklung von Google und stellt eine der ersten und simpelsten VR-Brillen mit Side-by-Side Format dar. Die Basis besteht aus Karton, zwei Bikonvex-Linsen und zwei Magneten zum Bedienen über das Smartphone. Das Cardboard bildete die erste Entwicklungsphase für VR-Brillen. Google selbst stellt diese nicht her, sondern bietet nur die Konzepte zur Herstellung.

Ein weiteres Modell einer VR-Brille ist das Oculus Rift. Seit 2013 ist die wesentlich komplexere Entwicklung abgeschlossen und seit Januar 2016 ist das Oculus Rift auf dem Markt erhältlich. Bei dem Oculus Rift handelt es sich um ein sogenanntes Head-Mounted-Display. Dieses VR-Modell besitzt ein Sichtfeld von diagonal 110 Grad und horizontal 90 Grad, während herkömmliche Head-Mounted Displays wesentlich geringere Sichtfelder aufweisen und aufgrunddessen sichtbare Bildränder die Begrenzung ausmachen. Bei dem Oculus Rift Modell ist dies nicht der Fall, sondern hier erhält der User das Gefühl durch das große Sichtfeld, sich direkt in der virtuellen Welt zu befinden.

Mit der Samsung Galaxy Gear VR-Brille können sich User bei einem 96 Grad Betrachtungswinkel auf ein großes Sichtfeld freuen, das die 3D Betrachtung dank ungebrochener, runder Bildverläufe realistisch gestaltet. Als ein optimale Wahl zeigt sich die Gear VR-Brille insbesondere bei erotischen Filmen, die speziell als VR-Pornos angeboten werden. Diese sind in der Regel in der Ich-Perspektive gedreht, sodass sich der User beispielsweise als den männlichen Part auf de Display sieht, und das Verwöhnprogramm der Damen so realistisch wahrnimmt, als würden sie es an einem selbst vornehmen.

Auch die Playstation VR Brille hat einiges nicht nur in der Spielewelt zu bieten, sondern besitzt einen Kinomodus, der VR kompatible Filme in 3D ansehen lässt. Das neuste Modell wird erst im Herbst 2016 auf dem Markt eingeführt und besitzt ein 100 Grad Sichtfeld. Die Playstation VR-Brille verfügt über eine hervorragende Bildqualität und und bietet derzeit die neueste Entwicklung von VR Brillen. Wer auch Playstation-Spiele damit spielen möchte, der muss zusätzlich einen Move-Controller hinzukaufen. Für VR-Erotikfilme könnte dies bereits der erste Schritt in die Zukunft bedeuten, wo der User über die Playstation VR-Brille auch Sexspielzeug bewegen könnte.

360 Grad Virtual Reality Erotik Videos von vrbangers

Im Shop findest du ab sofort auch VR Videos ganz einfach & diskret kaufen und runterladen. Diese Videos sind kompatibel mit Oculus Rift, Samsung Gear und vielen weiteren VR Brillen.

VR Erotikfilme von VRBangers
Jetzt neu bei dvderotik.com!

Wo sind die Mädels hin? Ins Bild klicken und ziehen um sie zu suchen!