HOT:

Youtubeverbot für LunaLove96

Amateurstar LunaLove96 alias Doggy Bi

Dagi Bee und Doggy Bee – beide Frauen verbindet etwas, was vor allem die Beauty-Bloggerin Dagi Bee nicht glücklich macht. Der Stein des Anstoßes ist ein YouTube Video, welches Pornostar Doggy Bee auf ihre eigene Art interpretiert und auf der Pornoseite xHamster parodiert hat. Dabei hat sie auf eine ganz besondere Authentizität geachtet und sowohl die Ansprache der Besucher, die Einblendung von Kommentaren und den Aufruf zum Abonnement des Kanals perfekt inszeniert und im Stil von Dagi Bee veröffentlicht. Doch anstatt der Freude über die Parodie und die daraus resultierende Bekanntheit der Beauty-Bloggerin kam Entsetzen, wie sie plötzlich zum Promi geworden und in den Blickfang geraten ist.

Bekanntheitssteigerung „über Nacht“ – Doggy Bee im Kreuzfeuer

Interessierst Du Dich für Mode, kennst Du die Beauty-Bloggerin Dagi Bee mit Sicherheit. Bist Du eher an Erotik interessiert, dürfte Dir Pornostar LunaLove96 – in diesem Fall alias Doggy Bee keine Fremde sein. Doch was Du bisher sicherlich noch nicht gesehen hast, ist ein Clip auf xHamster, den Du auf den ersten Blick für einen YouTube Clip halten würdest. Und genau dieser Clip ist es, durch den LunaLove96 „Hausverbot“ bei YouTube hat. Alles fing harmlos an. Die Pornodarstellerin sah den Clip von Dagi Bee und entschied sich, diesen auf ihre Art zu interpretieren und ihren Zuschauern mal ein ganz anderes Video zu präsentieren.

Zu Beginn präsentiert sich ein nackter Mann, welcher direkt in der Anfangssequenz der Parodie durch das Bild läuft und beim unwissenden Zuschauer Fragen aufwirft. LunaLove96, in diesem Video unter Doggy Bee aktiv, flechtet sich mit Hingabe ihr Haar und präsentiert sich als Beauty-Queen, ganz wie es Dagi Bee in ihren Blogs tagtäglich tut. Doch anstatt über Mode oder die neue Frisur zu philosophieren, lässt sie sich bei ihrer eigentlichen Tätigkeit filmen und zeigt ihren Zuschauern, wie gut sich Mode, Lifestyle und Sex verbinden lassen. Es verwundert nicht, dass diese Parodie in nur 5 Tagen über 160.000 Klicks erzielte und sowohl der Nachahmerin, wie auch dem YouTube Star Bee mehr Aufmerksamkeit einbrachte. Im interview lächelte LunaLove96 und meinte, dass sie nicht mit diesem Interesse gerechnet hätte. Vielmehr wollte sie sich einen Spaß erlauben, wollte Mode-Clips auf die Schippe nehmen und hat sich daher auf einen YouTube Clip mit den meisten Klicks orientiert.

YouTube Sperre – Erziehungsmaßnahme oder Jugendschutz?

Gehörst Du zu den Menschen, die sich täglich Schmink- und Modetipps bei YouTube konsumieren, Bedienungsanleitungen per Video ansehen oder Dich von lustigen Videos unterhalten lässt? Dann bist Du vermutlich längst auf Doggy Bee gestoßen und weißt, worum es in der Parodie wirklich geht. Am erstauntesten war sicherlich Dagi Bee, die „sich“ in einer ganz neuen Perspektive gesehen und bei YouTube gefunden hat. Fraglich ist allerdings, wieso sie sich „wiedererkannt“ und peinlich berührt gefühlt hat. Während es die Besucher aus LunaLove96’s Kanal kaum gestört haben dürfte, werden sich die Follower auf Dagi Bees Video-Modeblog ebenso peinlich berührt gefühlt haben wie die Bloggerin, deren Authentizität auf erotische Weise parodiert und öffentlich gestellt wurde.

Für LunaLove96 hieß es, von YouTube Abschied zu nehmen und das Hausverbot zu akzeptieren. Die Kündigung von YouTube ging nicht nur mit der Sperrung ihres aktuellen Kanals, sondern mit einem Verbot zur Eröffnung neuer Kanäle einher. Aufgefallen ist es, als der Upload eines neuen Videos nicht gelang und Doggy Bee vor dem Problem stand, dass ihr Zugang bei YouTube nicht mehr existierte.

#lesben #lesbe #aischepervers #hot #chicks #venus2015

Ein von Lunalove96 (@lunalove96_) gepostetes Foto am

Die Frage aller Fragen: warum Dagi Bee?

Hier erfährst Du, warum ausgerechnet Dagi Bee zum „Opfer“ der Pornodarstellerin geworden ist. Wie sie im Interview selbst sagt, ging es ihr in keinem Moment um die Person Dagi Bee. Lediglich der Name bot sich förmlich an, in Doggy Bee umgewandelt zu werden. Die Parodie war eigentlich ein Spaß, den sie nicht auf ihrer Page bei MyDirtyHobby, sondern direkt bei YouTube einstellte und vorab überlegte, ob sie das Video überhaupt online stellte. In der Pornobranche würde sich keiner dafür interessieren, befand LunaLove96 und entschied sich daher für eine Präsentation des Videos bei YouTube. Anstatt der immer gleichen Videos, die im Pornodreh an der Tagesordnung sind, wollte sie frischen Wind nutzen und mal etwas ganz anderes präsentieren. Ein böswilliger Gedanke stand nicht hinter dieser Veröffentlichung, wie sie nach wie vor manifestiert und felsenfest behauptet.

Fazit: Die Vorstellung von lustig liegt ganz klar im Auge des jeweiligen Betrachters. Gerade bei nackter Haut hört lustig für einige Menschen bereits sehr früh auf, wie sich gerade im Bezug auf den eigentlich offenen Kanal YouTube unter Beweis gestellt hat. Denn die Parodie selbst zeigt sich nicht anders, als viele andere Videos bei YouTube ebenfalls zeigen. Doch die hohe Klickzahl in Verbindung mit Dagi Bees Entrüstung und der Meldung bei den Betreibern hat dafür gesorgt, dass diese Parodie und zukünftige humoristische Gedanken von LunaLove96 nicht mehr bei YouTube zu finden sein werden. Schade oder nicht – das kann jeder für sich selbst entscheiden und das Verbot aus seiner ganz eigenen Perspektive betrachten.

Wer mehr von Amateursternchen LunaLove96 alias Doggy Bi sehen möchte, findet in unserem Shop ihre neueste DVD: LunaLove96 – die devote Klosterschülerin!