Feministische Pornos – Diese Studios sollten staatlich gefördert werden!

Pornos für alle!

Was sich die Jusos der SPD in Berlin da ausgedacht haben, klingt für viele wie Musik in den Ohren. Pornos sollen staatlich gefördert und „gebührenfrei, dauerhaft und nierdrigschwellig“ angeboten werden. Jedoch nicht alle Pornos, sondern feministische Pornos. „Oh nein..“ wird mancher denken … „..will ich die überhaupt sehen?“

Ob feministische Pornos genau deinen Geschmack treffen, können wir natürlich nicht sagen. Gut finden wir aber, dass sich die Jusos mit diesem Thema beschäftigen und das Problem der unüberschaubaren Flut frei verfügbarer Pornografie im Internet erkannt haben. Jetzt heißt es die davor schützen, die darunter leiden könnten: das sind zum einen Jugendliche und zum anderen die Darsteller.

Die Jugendlichen, die zum ersten mal mit dem Medium Pornographie im Internet in Berührung kommen, bekommen einen völlig unrealistischen Umgang von Mann und Frau beim Sex aufgetischt. Es wird ins Gesicht gespritzt, gewürgt, an den Haaren gezogen, unterdrückt, erniedrigt. Wenn ich den Vergleich bemühen darf: man gibt einem Kind ja auch keinen Stephen King zum Lesen lernen. Das Siegel feministische Pornographie soll sicher stellen, dass sie die Vielfalt der Gesellschaft, mit allen Körperformen, Geschlechtern, Ethnien, ihrer Sexualität und ihren Praktiken abbildet, wobei besonders auf die Verhütung geachtet werden sollte. Und nicht nur die Jugend soll geschützt, auch die Darsteller sollen durch das Gütesiegel in ihren Rechten unterstützt werden. Es wird auf  faire Arbeitsbedingungen und die Gleichberechtigung männlicher und weiblicher Darsteller geachtet.

In Schweden wurde bereits 2009 ein solches Projekt staatlich gefördert. Die Sammlung „Dirty Diaries“ von Mia Engberg besteht aus 13 Kurzfilmen, die sich mit verschiedenen Arten von Sex beschäftigen und vom Swedish Film Institute (SFI) unterstützt wurden.

 

Diese Studios sollten staatlich gefördert werden

Lust Films

Erika Lust, Autorin, Regisseurin und Produzentin von Lust Films, ist zur Zeit in Interviews mit den größten, deutschen Zeitungen zu sehen, denn Lust Films ist einer der Vorreiter feministischer Pornografie. Der chauvinistische Mainstream Porno wird bei der gebürtigen Schwedin durch intelligentes Kino ersetzt. Die Sinnlichkeit und Leidenschaft stehen im Vordergrund. Die Aufnamen sind aufregend, erotisierend, phantasievoll und stimulierend. Aufgrund des großen, positiven Feedbacks wurde 2013 die Serie „XConfessions – erotische Kurzgeschichten“ ins Leben gerufen, bei der jeder auf der Internetseite seine eigene, persönliche Fantasie anonym hinterlassen kann. Mit etwas Glück wird diese umgesetzt und online oder sogar als DVD veröffentlicht. Die Serie wurde ein großer Erfolg und mehrfach mit Awards der Branche ausgezeichnet.

Lust Films auf DVD  Lust Films als Download
 

Petra Joy

Die deutsche Regisseurin Petra Joy bezeichnet Ihre Filme als „art-core“ – mehr als nur reine Pornografie. Sie dreht aus der Sicht der Frau wobei es ihr vorrangig um die weibliche Lust, sexuelle Fantasien und Sinnlichkeit geht. Auch bricht sie gerne so manches Tabu und spielt mit männlicher Bisexualität. Klare Grenzen zieht sie bei Sexpraktiken in denen die Frau „erniedrigt“ dargestellt wird wie z.B. bei Gesichtsbesamung oder extremen Analsex.

Petra Joy auf DVD  Petra Joy im VOD
 

Intimate Film

Intimate Film bietet hauptsächlich sinnliche Erotik für Frauen und Paare, sowie eine große Auswahl an Sex Ratgebern und Filmen mit exotischen Liebestechniken (Tantra, Kamasutra und erotischen Massagen). Zu ihrer Philosophie gehört ein „achtsamer Umgang mit Sexualität und Gleichberechtigung der Geschlechter“.

Intimate Film auf DVD  Intimate Film als Download
 

Dane Jones

Dane Jones ist romantisch, leidenschaftlich, sinnlich – das Gefühl im Vordergrund, denn erst das Kribbeln im Bauch lässt den Sex zu etwas Besonderem und Außergewöhnlichem werden. Sex kann eine Frau mit jedem Mann haben, aber dieses Gefühl bekommt sie nur bei den wenigsten Partnern. Dane Jones hat es uns zur Aufgabe gemacht genau dieses Gefühl dem Zuschauer zu vermitteln. Sie schaffen daher einzigartige und leidenschaftliche Szenen, mit echten Gefühlen und Intimität. Die Produktionen eignen sich daher besonders für Paare, die sich von der Atmosphäre inspirieren und mitreißen lassen wollen.  2012 wurde Dane Jones bei den Feminist Porn Award mit dem Siegel „Good for Her“ ausgezeichnet.

Dane Jones auf DVD  Dane Jones als Download
 

Joy Bear

Die britische Produktionsfirma konzipiert seit 2003 Pornos, die aus dem wahren Leben stammen könnten. Es gibt keine abgedroschenen Stories, denn nur, wenn die Geschichte wirklich passieren könnte, kann sie auch richtig heiß werden und geil machen. Daher heißt es bei Joy Bear: „If it wouldn’t happen in real life, the chances are it wouldn’t happen in a Joy Bear film.“ . Der Sex soll für alle eine positives Erlebnis sein, daher ist der Anspruch von Joy Bear „premium, sex positive movies“ zu produzieren, zum Vorteil für die Darsteller, wie auch für die Zuschauer. Die erfolgreichen Filme werden weltweit vertrieben und wurden mehrfach ausgezeichnet z.B. 2013 mit dem „Feminist Porn Award“.

Joy Bear auf DVD  Joy Bear als Download
 

Verso Cinema

Unter Synonymen produzieren vier international mehrfach ausgezeichneten Filmemacher bei Verso Cinema Pornos mit dem Konzept, Erotik und Sinnlichkeit durch die Filmsprache und Erzählung entstehen zu lassen. Jeder einzelne bringt hierbei einen ganz eigenen Stil mit ein und zeigt seine Interpretation von Erotik und Sex. Die einfallslosen, unrealistischen und schlecht umgesetzten Stories herkömmlicher Pornofilme sind bei Verso Cinema tabu. Es werden anregende Bilder in realistische Geschichten eingeflochten, die die Emotionen und die Leidenschaft der Charaktere unterstreichen und dem Zuschauer die Handlung näher bringen.

Verso Cinema auf DVD  Verso Cinema als Download
 

Abby Winters

Während andere Pornoproduzenten die Frauen wie ein Produkt darstellen, steht bei Abby Winters die Natürlichkeit der Mädchen im Vordergrund. Die qualitativ hochwertigen Aufnahmen in HD werden größtenteils von Frauen aufgenommen, die die Amateure, im Alter von 18 bis etwa Mitte 20, beim Masturbieren (Private Moments) oder lesbischen Sex (Girl Girl Sex) aufzeichnen. 2013 kam die Serie „Girls and Their Boys“ hinzu. Die Mädchen entsprechen nicht alle dem üblichen Schönheitsideal, was ihre Natürlichkeit jedoch nur unterstreicht. Die Darstellerinnen haben beim Dreh weitestgehend freie Hand. Sie bestimmen wie sie voran gehen, welche Praktiken sie zeigen und wie schnell sie zum Akt kommen. Bei Abby Winters liegt der Focus auf der Echtheit des Menschen und auf der entspannten Atmosphäre am Set.

Abby Winters auf DVD  Abby Winters als Download
 

Crash Pad Series

2005 erschien der Film „The Crash Pad“, ein Film über eine geheime Wohnung in San Francisco, in der sich hauptsächlich Lesben treffen konnten, um hemmungslosen Sex zu haben. Nachdem man den Schlüssel sieben mal benutzt hatte, musste er weiter gegeben werden. Es entstand, unter der Regie von Shine Louise Houston, eine Serie mit mittlerweile über 200 Episoden, die von dem Studio Pink and White Productions produziert werden. Es werden Menschen mit unterschiedlichen sexuellen Vorlieben, jeden Alters, aller Hautfarben, verschiedene Körpertypen mit viel oder wenig Erfahrung gezeigt. Die Darsteller können selbst entscheiden wie sie gezeigt werden und was die Handlung in ihrer Szene ist. Die Gesundheit liegt Shine Louise Houston natürlich besonders am Herzen, weswegen Safer Sex in ihren Filmen praktiziert wird. Die Bezahlung ist immer gleich, unabhängig vom Geschlecht, Erfahrung oder Inhalt der Szene. Die Serie gewann bereits bei den „Feminist Porn Awards“ und den zuletzt bei den XBIZ Awards 2017 die Auszeichnung „Adult Site of the Year — Specialty“.

Crash Pad Series bei FLIXONE
 

Erotica X

Erotica X beschreibt am besten selbst auf ihrer Internetseite wofür sie stehen: Top Porn Stars in Passionate, Erotic Sex Videos.

Die ersten Produktionen erschienen 2013 wie „Eternal Passion“, „Art Of Romance“ oder „Sensual Moments“. Von Anfang an waren die Filme so konzipiert, dass sie sich mit ihrer Leidenschaft und Sinnlichkeit für Alleinstehende, wie auch für Paare eigneten. Um den Fokus auf dem Gefühl noch mehr zu unterstreichen engagierte Erotica X echte Paare. Die Szenen mit echten Porno-Pärchen, wie Anikka Albright und Mick Blue oder Mia Malkova und ihr Ehemann Danny Mountain zählen daher zu den beliebtesten. Mason ist die verantwortliche Regisseurin für einen Großteil der Filme. Sie ist in der Szene sehr angesehen und hat sich ihren Namen durch qualitativ hochwertige Produktionen in der die echte Leidenschaft im Vordergrund steht, hart erarbeitet.

Erotica X auf DVD  Erotica X als Download
 

New Sensations

Natürlich produzieren auch große Studios, wie New Sensations Filme im Sinne feministischer Pornografie. Das Studio wurde 1993 von Scott Taylor gegründet und ist bekannt für aufwändig produzierte High-End und Big-Budget-Filme. Die absolut erfolgreichste Produktion ist die vierteilige Reihe „The Submission of Emma Marx„, in der die Hauptdarstellerin in das Leben von Dominierung und Unterwürfigkeit eintaucht. Zusammen mit dem Mainstream-Film „50 Shades of Grey“ hat die Serie dazu beigetragen das tabuisierte Thema von BDSM in den Fokus der Gesellschaft zu rücken. Insbesondere Die Serien „Erotic Stories“, Tales From The EdgeRomance und Tales From The Heart steht das Verlangen und die Bedürfnisse der weiblichen Darstellerin im Mittelpunkt des Geschehens.

New Sensations auf DVD  New Sensations als Download
 

Wicked Pictures

Ein weiteres großes Studios, bei dem man ebenfalls Sexfilme im Sinne feministischer Pornografie finden kann ist Wicked Pictures, insbesondere mit ihrer Serie „Wicked Passions„. Diese wurde 2010 von Regisseur Skye Blue ins Leben gerufen, um Sexfilme speziell für Paare anzubieten. Mike Quasar und Stormy Daniels führen heute größtenteils Regie bei der Serie. 

Ebenfalls für Pärchen gibt es seit 2011 die Wicked Educationa Serie „Jessica Drake’s Guide To Wicked Sex„, bei der der Pornostar persönlich Tips für ein besseres Sex-Erlebnis gibt.

Wicked Pictures auf DVD  Wicked Pictures als Download
 

Solltest du an weiteren Pornofilmen im Sinne feministischer Pornografie interessiert sein, empfehlen wir die Seite des Toronto International Porn Festival bzw. die Feminist Porn Awards und das europäische Pendant PorYes. Bei uns findest du die Filme in der Kategorie Erotik für Frauen.

Erotik für Frauen  auf DVD  Erotik für Frauen als Download

Das könnte auch interessant sein …